Die Bausätze

In den 60er/70er Jahren gab es eine ganze Reihe von kleinen Firmen die
Bausätze anboten zum Eigenbau eines Autos.

Es gab:

den Bonito,
den Bonanza,
den Atztec
oder Buggy - Bausätze

(es gab noch andere - dies sind die bekanntesten)

die alle eines gemeinsam hatten:

Das Fahrgestell von VW....
...und einen Aufbau aus GFK-Kunststoff.

Man nahm einen alten Käfer, demontierte die Karosserie
und montierte auf dem Fahrgestell ein neue Karosserie.

So hatte man zwar immer noch 34 oder 40 PS -
allerdings sah man den "Käfer" nicht mehr an.

Nachfolgend sind hier Informationen über den Bonanza GT,
weil dieser auf einem Typ 3 Fahrgestell basiert.

Fiberfab Karosserie von der
Firma Jörgfrieder Kuhnle, Stuttgart-Ditzingen



Die Schnittzeichnung ist leicht übertrieben - ein Bonanza mit 4 Personen...

Preisliste dient nur zur Information...

...bitte nicht bestellen ! (Bausatz gibt`s nicht mehr)


Weitere Informationen

Windschutzscheibe:
Ford 17m oder 20m P5

Heckscheibe:
Opel Rekord Coupe (Bj. 1967)

Scheinwerfer vorne:
Ford 15m Rechteckscheinwerfer oder
Doppelscheinwerfer von NSU, Fiat etc.

Heckleuchten:
Karmann Ghia 1600, Fiat 850,
oder andere zum flachen Einbau

Türschlösser und Haubengriffe:
Fiat 1100 "Europa"

Scheibenwischeranlage:
Komplett VW 1500/1600; Motor-Antriebshebel um 180 versetzt.

Wischer und Arme:
VW-Transporter ab August 1967

Haubenschlösser:
Wie VW, Fiat etc.

Instrumente:
VW oder passende nach eigener Wahl

Motordeckelscharniere:
"Glas 1004" No. 6012 87004 und 03

Blinkleuchten vorn:
Talbot "Blispi 300" Blinklicht, Außenspiegel-Kombination

Innenspiegel:
VW 1500 auf dem Armaturenbrett montiert

Sonnenblenden:
Opel Kadett etc.

Zurück zu den Autos

Besser: Auf "zurück" im Browser klicken - dann kommt man an die Seitenstelle
wo man vorher bei "Konny`s Autos" war - und nicht ganz an den Anfang.